AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Philipp Ursprung

Apostroph Group überträgt das Management und die Weiterentwicklung ihrer Übersetzungstechnologie in der Schweiz an Philipp Ursprung. Das Sprachdienstleistungsunternehmen ernannte den ausgewiesenen Experten für Sprachtechnologie per 1. Dezember 2020 zum Head of Translation Technology.

Philipp Ursprung ist neuer Head of Translation Technology bei Apostroph. Übersetzungstechnologie und technologiegestützte Prozesse spielen eine Schlüsselrolle bei der Sprachdienstleisterin. Das Unternehmen setzt auf massgeschneiderte IT-Lösungen, die grösstenteils im eigenen Haus entwickelt werden.

Nach seinem Studium in Übersetzung an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und einem Masterabschluss an der University of Surrey (UK) in Fachübersetzen und Translation Technology war Philipp Ursprung (39) mehr als zwölf Jahre in der Sprachdienstleistungsbranche tätig. Dabei spezialisierte er sich auf Einführung, Management und Weiterentwicklung von Übersetzungstechnologie in Grossunternehmen, u.a. bei der Schweizerischen Post und in leitender Funktion im internen Sprachendienst der Credit Suisse. Darüber hinaus arbeitete er bei namhaften Schweizer Dienstleistern in der Sprachindustrie und Anbietern von Sprachtechnologie-Lösungen.

In seiner neuen Funktion steuert Philipp Ursprung die Weiterentwicklung und Optimierung der Apostroph Übersetzungstechnologie. Zudem begleitet er Unternehmen bei der Implementierung ihrer Übersetzungssysteme und -prozesse und berät sie bei der Wahl eines geeigneten MT-Systems. «In unserer Branche sehen wir derzeit riesige Innovationssprünge, insbesondere bei der AI-Translation, also der neuronalen maschinellen Übersetzung. Mit diesen Möglichkeiten gilt es auf Augenhöhe zu bleiben und sie bestmöglich im Sinne unserer Kunden einzusetzen», sagt Philipp Ursprung. (pd.)

www.apostrophgroup.ch

zurück zur Übersicht