AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Peter Durrer

Die nun definitive Metamorphose des Kapuzinerklosters Stans hat einen Namen: Culinarium Alpinum. Gemeint ist das neue Kompetenzzentrum für Kulinarik im Alpenraum, das im Hauptort Nidwaldens auf regionale Produkte setzt. Im Kern geht es also um Gastronomie, um umsorgte Gäste und Himmlisches aus Küche und Keller. Als Gastgeber amtet einer, der sein Handwerk versteht: der Nidwaldner Hotelier und Gastronom Peter Durrer.

Das Werk ist also vollendet. Das 1584 gegründete und 2004 von den Mönchen verlassene Kapuzinerkloster in Stans hat seine neue Bestimmung gefunden – keine Fata Morgana in Form eines queren Internet-Start-ups mit unklarem Geschäftsmodell sollte es sein, sondern eine bodenständige Heimstätte, die sich der Kulinarik im Alpenraum verschreibt. Das Culinarium Alpinum ist ein Refugium mit Gastronomie, einem postklösterlichen Verkaufsladen, wunderschönen Räumen, einem Käselager und vierzehn schönen Hotelzimmern, die sich in den ehemaligen Klausen der Mönche befinden – stille Einkehr in schönem Ambiente garantiert. Vor vierzehn Tagen offiziell eröffnet, wird das Culinarium Alpinum bereits stark frequentiert. Das freut natürlich Peter Durrer (51), der mit seinem jungen Team alle Hände voll zu tun hat. Am Herd garantieren der Stanser Küchenchef David Zurfluh und sein Vize Christoph Koller bestes Handwerk. Sie pflegen vor allem auch die wertvollen Kontakte zu den regionalen Landwirtschaftsproduzenten und bringen das auf den Teller, was das Credo des Culinariums Alpinum ausmacht: kompromisslose und reine kulinarische Produkte aus der Alpenwelt.

Eine stringente Karriere

Peter Durrer hat ursprünglich eine KV-Lehre als Betriebsdisponent bei den SBB absolviert. Dann folgte der direkte Weg in die Gastronomie und Hotellerie: Ausbildung zum diplomierten Hôtelier-Restaurateur, letztlich als dipl. Hôtelier-Restaurateur HF, verbunden mit einer Vielzahl von Praktika. So war er u.a. tätig als Kellner, Flight Attendant, Rezeptionspraktikant, Küchenpraktikant oder als Steward in der Schiffsgastronomie auf dem Vierwaldstättersee. Auslanderfahrungen sammelte er im The Saigon Floating Hotel in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam. Daneben absolvierte er Studiengänge in den Bereichen Kommunikation (Master of Advanced Studies in Communication Management an der Hochschule für Wirtschaft, Luzern), bzw. als Ausbildner mit eidgenössischem Fachausweis. Seine Fähigkeiten stellte er als Vizedirektor und Leiter Ausbildung an der Hotelfachschule Luzern (SHL) und als langjähriger und erfolgreicher Direktor des Hotels Villa Honegg unter Beweis. Dort hat er übrigens auch seine Küchencrew kennen und schätzen gelernt. Ein kurzes Gastspiel hatte er als Direktor des Hotels Palace in Luzern. Als die chinesischen Eigner die Pacht an eine internationale Hotelkette vergaben, sah er sich veranlasst, eigene Wege zu gehen. Für das Culinarium Alpinum ein Glücksfall. Peter Durrer, der auch in verschiedenen Verwaltungsräten sein enormes Wissen einbringt, ist verheiratet und Vater zweier Töchter. (jo.)

https://culinarium-alpinum.com/

zurück zur Übersicht