AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

PD Dr. Dr. Hans-Niklaus Müller, Luzern

Dass das Thema Umwelt heute weniger eine einseitig fixierte, dogmatisch abgeschmeckte Weltanschauung ist als vielmehr ein unverkrampfter, natürlicher Bestandteil verantwortungsvollen Wirtschaftens, ist das Verdienst vieler. Einer davon sei besonders erwähnt: der Luzerner Hans-Niklaus Müller (66).

Hans-Niklaus Müller ist diplomierter Naturwissenschafter, Träger zweier Doktorhüte und Privatdozent an der Universität Karlsruhe. Dazu ist er Lehrbeauftragter an den Fachhochschulen Luzern und Zürich. Er ist auch Herausgeber zahlreicher Publikationen. Kurz: Der Mann weiss, wie man es weiss – und er transferiert es auch schnörkellos in die Praxis: So hat er die Dienststelle für Natur- und Umweltschutz der Stadt Luzern aufgebaut. Projektleitungen im technischen und ökologischen Umweltschutz lagen in seiner Hand. Er hat ein Umweltberatungs- und Medienzentrum mit einer Umweltbibliothek aufgebaut. Und er hat verschiedene erfolgreiche Umweltausstellungen und internationale Kongresse zur Stadtökologie organisiert.

Heute leitet er das Büro für Umweltplanung und Siedlungsökologie: Diplomierte und promovierte Naturwissenschafter mit langjähriger Erfahrung in Forschung, Ausbildung und Praxis sind dort kompetente Ansprechpartner für Interessierte aus Wirtschaft und Politik. Er ist zudem Präsident der Luzerner Stiftung für Umweltinformation LSU, der Stiftung biblio-suisse, Chefredaktor der «Umweltplattform» und Organisator und Leiter von Exkursionen zur Nachhaltigkeit. Das Label dazu heisst Renatour.

Hans-Niklaus Müller weiss, wie wichtig es in der heutigen, multimedialen Zeit ist, die Informationsflut zu bewältigen. «Die Luzerner Stiftung für Umweltorganisation (LSU) will einerseits Wissen zur Erhaltung unserer Lebensgrundlagen vermitteln und andererseits Zeichen setzen als Motivation für umweltgerechtes und zukunftsfähiges Handeln», zieht er eine Bilanz und macht schnurstracks auf seine interessante Umweltplattform aufmerksam. Diesem Realisten in Sachen Umwelt und Natur könnte man stundenlang zuhören – und dazu noch einiges lernen. (jo.)

www.oekoffice.ch

www.umweltnetz-schweiz.ch

www.umweltinformation.ch

www.renatour.ch

zurück zur Übersicht