AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Patrik Stillhart

Patrik Stillhart (Jahrgang 1974) werde per 1. August die Leitung von Zug Estates übernehmen, teilt die Immobiliengesellschaft mit. Aufgrund seiner ausgezeichneten Kenntnisse des Schweizer Immobilienmarkts, seines unternehmerischen Erfolgsausweises und seiner Vernetzung in der Region sei er aus Sicht des Verwaltungsrats eine ideale Besetzung.

Stillhart ist seit der Gründung von JLL Schweiz im Februar 2011 Managing Director des Immobiliendienstleisters. Das Team bedauere seinen Ausstieg sehr, danke ihm für sein langjähriges grosses Engagement im Unternehmen und wünsche ihm für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute, so Jan Eckert, CEO von JLL Schweiz.

Seine berufliche Laufbahn begann Patrik Stillhart im Jahr 2001 bei Ernst Basler + Partner in Zürich. 2005 wechselte er in das Immobilienteam von Ernst & Young und später zu Sal. Oppenheim jr. & Cie. Corporate Finance, wo er verschiedene Positionen, auch mit Managementverantwortung, innehatte. Das Sal.-Oppenheim-Team wechselte 2011 zu Jones Lang LaSalle. Stillhart hat Bauingenieurwissenschaften an der ETH Zürich studiert und ein Nachdiplomstudium als Immobilienökonom an der European Business School (ebs) absolviert. Seit 2006 ist er Mitglied bei der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS).

Als CEO von Zug Estates folgt Patrik Stillhart auf Tobias Achermann, der im Juli 2019 angekündigt hatte, aus dem Unternehmen auszuscheiden. Achermann wird sein Amt bis zum 8. Mai 2020 ausüben. Interimistisch übernimmt CFO Mirko Käppeli die Funktion als CEO bis zum Eintritt Stillharts. (pd./red.)

www.zugestates.ch

zurück zur Übersicht