AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Norbert Patt, CEO Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG

Er reiht Erfolgsmeldung an Erfolgsmeldung. Nahtlos fügt sich auch der kürzlich präsentierte Halbjahresabschluss der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG in den Palmarès ein. Für CEO Norbert Patt ist der Erfolg kein Zufall, sondern vielmehr das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit des ganzen, gut eingespielten Teams. Und das nächste Highlight kündigt sich bereits an: die Eröffnung der neuen 8er-Gondelbahn im Dezember 2015.

Es scheint, dass man momentan am Titlis alles richtig macht. Auf jeden Fall werden die Titlis-Bahnen einmal mehr ihrem Ruf als Perle der Seilbahnbranche gerecht. Doch abheben will man am Titlis deswegen nicht. Norbert Patt ist schon viel zu lange im Geschäft um nicht zu wissen, dass sich der Wind sehr schnell drehen kann. Die überraschende Aufhebung des Euro-Mindestkurses, ein schneearmer Winter – solche Sachen kann man nicht beeinflussen. «Deshalb investieren wir in Bereiche, die in unserem direkten Einflussbereich liegen», sagt Norbert Patt. Zum Beispiel in die Einrichtungen zur technischen Beschneiung der Pisten. «Die im Sommer 2014 getätigten Investitionen in die Erneuerung der Beschneiungsanlage auf der Talabfahrt haben sich bereits ab der ersten Saison bewährt und rentabilisiert.» Volle Aufmerksamkeit geniesst momentan die Fertigstellung der neuen 8er-Gondelbahn, welche die Gäste auf direktestem Weg von Engelberg bis zur Rotairbahn transportieren wird. «Die neue Bahn», ist Norbert Patt überzeugt, «bietet für alle Gästesegmente am Titlis einen echten Mehrwert.» Die Eröffnung der neuen Anlage ist am 12. Dezember 2015.

Mit Bergbahnen gross geworden

Norbert Patt ist seit November 2010 CEO der Titlis-Bahnen. Bereits vor seinem Zuzug nach Engelberg hat der 51-jährige Elektroingenieur HTL/FH und HSG-Absolvent in der Bergbahnbranche seine Spuren hinterlassen. Als Direktor führte er während sechs Jahren die Stätzerhornbahnen in Churwalden. Anschliessend übernahm er die Geschäftsführung der Rothornbahn und der Scalottas AG auf der Lenzerheide. Als CEO begleitete er den Fusionsprozess, der zur Gründung der Lenzerheide Bergbahnen AG führte. Drei Jahre lang betreute er als Inhaber der PTC Tourismus Consulting GmbH diverse touristische Projekte und VR-Mandate, ehe Norbert Patt dem Ruf nach Engelberg folgte und die operative Verantwortung für die Führung der Titlis-Bahnen übernahm. (bc.)

www.titlis.ch

zurück zur Übersicht