AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Michael Haefliger

Michael Haefliger, seit 1999 Intendant, hat das Lucerne Festival zum Wirtschaftsfaktor entwickelt.

Die Kennziffern dokumentieren den Erfolg auch für das Sommerfestival 2009: 100 000 Konzertbesucherinnen und -besucher, was einer Auslastung von 91 Prozent entspricht,
28 000 Gäste in den Rahmenprogrammen und ein Eigenfinanzierungsgrad von 97 Prozent. Kurz: Das Lucerne Festival ist für Luzern und die Region Zentralschweiz ein Wirtschaftsfaktor erster Güte. Denn es ist nicht nur das Festival selber, das Mittel generiert; in die Wertschöpfungskette gehören auch Hotels, Restaurants, Verkaufsgeschäfte und vieles mehr. Ausgaben tätigen zudem die Künstler und Besucherinnen und Besucher. Das schafft Umsatz, ermöglicht Gewinne und generiert Steuern. Hinzu kommen Faktoren wie Image- und Werbewirkung, Netzwerk- und Kompetenzeffekte. Es gibt eine HSG-Studie, die schon für das Jahr 2001 eine Wertschöpfung in Millionenhöhe ausweist, ein Wert, der inzwischen mit Sicherheit um einiges höher liegt. Eine neue Studie wäre also fällig ? «Roi-online» ist wohl gefordert, diesbezüglich aktiv zu werden.

Wie gesagt: Für diesen Steigflug verantwortlich zeichnet Michael Haefliger mit seinem Team. Entscheidend für den Erfolg sind seine gute Nase für das Programm und der unbändige Wille, Perfektion zu zelebrieren. Es ist auch das Verdienst von Michael Haefliger, dass das Lucerne Festival in Luzern selber hohe Akzeptanz geniesst ? die PR nach innen stimmt eben auch. 84 Prozent der Besucherinnen und Besucher kommen aus der Schweiz, die restlichen 16 Prozent aus Deutschland, Italien, England, Japan und den USA ? Tendenz steigend. Die Marke «Lucerne Festival» stützt also die Marke «Luzern». Als Verstärker assistieren die internationalen Medien der Top-Klasse, welche in einem wahren Feuerwerk das Lucerne Festival und damit Luzern in die Welt hinaustragen ? Imagetransfer vom Feinsten! Apropos Transfer: Mit dem Lucerne Festival Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado verfügt das Lucerne Festival über einen zusätzlichen Werbeträger. Das Orchester gastiert in aller Herren Ländern, aktuell in Peking. China ist ja bekanntlich ein interessanter Tourismus-Markt. Luzern wird ein weiteres Mal profitieren.

Michael Haefliger ist ausgebildeter Violinist und absolvierte an der Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften der Universität St. Gallen die Ausbildung im Managementbereich, die er als «Executive MBA» abschloss. Ausserdem besuchte er das «General Manager Program» der Harvard University. Haefliger, Sohn des Tenors Ernst Haefliger, leitet seit 1999 das Lucerne Festival. Er wurde im Januar 2000 vom World Economic Forum Davos zum «Global Leader of Tomorrow» ernannt. Mit dem europäischen Kultur-Innovationspreis wurde er 2003 und 2007 mit dem «Tourismus Award» des Tourismus Forums Luzern ausgezeichnet.

www.lucernefestival.ch

zurück zur Übersicht