AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Maurizio Minetti

Das Kürzel „mim“, im Wirtschaftsteil der «Luzerner Zeitung« zu lesen, steht für einen Namen und ein Gesicht: Maurizio Minetti, Leiter der Wirtschaftsredaktion und aktuell vom Home Office aus im Corona-Modus. Die aktuelle Krise verlangt von den Medienschaffenden der Qualitätszeitungen einiges ab. Sie beschreiben, ordnen ein und erklären.

Eine Redaktion ist zu vergleichen mit einem Bienenhaus: Nachrichten fliegen über die verschiedensten Kanäle im Minutentakt bei der Redaktion ein, müssen überprüft und redigiert werden. Medienschaffende liefern «Storys», im Hintergrund flimmern die Bildschirme des Newsrooms und der verschiedenen TV-Anstalten. Derweilen werden neue Artikel verfasst und Kommentare geschrieben - und es wird die Nähe zum Geschehen gesucht.

Seit Mitte März 2020 verläuft alles noch intensiver. Die Pandemie-Bestimmungen, vom Bundesrat erlassen, fordern uns in allen Belangen, privat und beruflich. Informationen zur aktuelle Lage und ihre Auswirkungen auf unser Leben sind gefragter denn je. «Bleiben Sie Zuhause» lautet die Devise - «Home Office» ist Teil einer Bewältigungsstrategie.

Für Maurizio Minetti (40), Leiter der Wirtschaftsredaktion der «Luzerner Zeitung», hat sich mit dem Lockdown das «Zeitung machen» noch einmal verändert: Von Zuhause aus koordiniert er die tägliche Bewältigung der Nachrichtenflut via Videositzungen und Microsoft-Teams. Interviews mit CEOs und anderen Persönlichkeiten der Wirtschaft  werden über Skype oder Telefon geführt. «Nur dank den grossartigen Ressort-Kolleginnen und Kollegen, die täglich eine hervorragende Arbeit abliefern, ist es möglich, das Pensum zu leisten», sagt er per Telefon und präzisiert. «Gerade jetzt sind zuverlässige Informationen zentral. Trotz Ausgangsbeschränkungen bleiben wir am Ball, wollen wir unseren Leserinnen und Lesern eine Stütze sein.» Der schweizerisch/italienische Doppelbürger ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Nach einer kaufmännischen Grundausbildung, einem journalistischen Studium und einer praktischen Tätigkeit u.a.bei einem IT-Fachmagazin ist Maurizio Minetti seit 2015 für die «Luzerner Zeitung» tätig. (jo.)

 

zurück zur Übersicht