AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Martin von Matt

Not macht erfinderisch. Nach dem Motto «Bliibid dihei! Wir kommen vorbei» ist der Stanser Buchhändler Martin von Matt (61) mit dem E-Bike unterwegs und liefert geistige Nahrung in Buchform. Anruf oder E-Mail genügt und schon sind Produkte der Buchhandlung von Matt im Milchkasten der Bestellenden.

«Bücher von Matt» ist ein Begriff in Stans, in ganz Nidwalden und darüber hinaus. Seit über 175 Jahren steht das Unternehmen im Dienste des Buches. Und dies – trotz (Online-) Konkurrenz – mit grossem Erfolg. Die Kundinnen und Kunden schätzen das umfangreiche Angebot, die kompetente Beratung und den persönlichen Service – sei es im Laden oder bei der Online-Bestellung auf der Webseite der Buchhandlung. Auf diese Dienstleistungen können sie auch zu Corona-Zeiten zählen, wie Martin von Matt erklärt: «Gerade jetzt haben wir alle gezwungenermassen etwas mehr Zeit. Es wäre schade, nun auf Lesestoff zu verzichten. Da wir seit Jahren von der lokalen Bevölkerung stark unterstützt werden, wollen wir versuchen, etwas zurückzugeben». Die Buchhandlung bleibt geschlossen, Kundinnen und Kunden können ihre Bücher jedoch weiterhin bestellen. Nach dem Motto «Bliibid dihei! Wir kommen vorbei.» gibt es neu einen Lieferservice. Mit dem E-Bike werden die Bestellungen zu den Kundinnen und Kunden gebracht und in den Brief- bzw. Milchkasten gelegt. Alternativ werden Sie per B-Post portofrei nach Hause geliefert. «Der Grundgedanke mit der Idee in die Milchkästen zu liefern ist, dass so kein Kontakt zu Stande kommt und keine Ansteckungsgefahr besteht», erklärt der Buchhändler.

Martin von Matt ist seit 1997 Geschäftsführer und Inhaber der Buchhandlung und des Antiquariats von Matt in Stans. Das Unternehmen beschäftigt sechs Mitarbeitende in den Bereichen Bibliothekswesen, Schulbücher, Buchhaltung und Administration. Neben dem Buchhandel gehört die Organisation von zahlreichen Lese- und Kulturveranstaltungen zu den Tätigkeiten. Seit 2010 ist Martin von Matt zudem Geschäftsführer der GSSB GmbH und leitet die Geschäftsstelle von «Schweizer Bücher Bon» mit stolzem jährlichen Umsatz von über sechs Millionen Franken.
Den Unternehmer mit gymnasialem Abschluss und kaufmännischer Ausbildung zog es auch ins Ausland. Im Jahr 1986 führte ihn sein Weg nach Frankreich. In Perpignan führte er ein Unternehmen für Renovationen von denkmalgeschützten Häusern in Roussillon. Dabei arbeitete er mit der Denkmalschutzkommission Perpignan zusammen.
Martin von Matt ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. (nj.)

www.vonmatt.ch

zurück zur Übersicht