AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Martin Eichler, Chefökonom, BAK Basel

Die Zentralschweizer Wirtschaft hat weiterhin Aufwind. Martin Eichler, Chefökonom von BAK Basel, konnte an der BAK-Frühjahrestagung, die unlängst stattfand, positive Zahlen vermelden. Eine gute Ausgangslage für die Veranstaltung «Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Zentralschweiz», die am 24. Oktober 2013 im KKL Luzern stattfindet mit BAK-Chefökonom Martin Eichler und Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf als Gastreferentin.

Seit Jahren verzeichnet die Zentralschweizer Wirtschaft positive Zahlen. Das ist auch dieses Jahr so, und die Zeichen für 2014 stehen auch nicht schlecht – Rang zwei hinter der Westschweiz, im BAK-Jargon «Bassin Lémanique» genannt. BAK Basel, das ist das Forschungsunternehmen BAK Basel Economics, das seit über 20 Jahren die Zahlen und Fakten für die führende Zentralschweizer Wirtschaftsveranstaltung «Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Zentralschweiz» liefert. Der nächste Anlass findet am Donnerstag, 24. Oktober 2013, im KKL Luzern statt. Gastreferentin ist Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements. Sie äussert sich zur Zukunft des Schweizer Finanzplatzes.

Martin Eichler (46), der mit seinem BAK-Team minutiös Daten und Fakten eruiert, gewichtet und kommentiert, kennt die Zentralschweiz wie seine Westentasche. Er hat Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt empirische Wirtschaftsforschung an den Universitäten Konstanz und Western Ontario, London, Kanada absolviert. Als Chefökonom verantwortet er ein breites Spektrum – so den Geschäftsbereich Regionen (wirtschaftspolitische Analysen und Beratung von Regionen national und international) sowie das internationale Benchmarking-Programm. Zudem zeichnet er für die zahlreichen Modelle von BAK Basel einschliesslich der Prognosemodelle verantwortlich. Er ist auch Ansprechpartner für die Schweizer Branchenprognosen. Überdies betreut er Projekte im Bereich der Life-Sciences-Industrie und des Tourismus. Martin Eichler ist seit 2006 Mitglied der Geschäftsleitung von BAK Basel. (nj.)

www.bakbasel.ch

www.perspektiven-zentral.ch

zurück zur Übersicht