AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Marc Egli, Geschäftsleiter der Egli Gartenbau AG, Sursee

Marc Egli führt die Egli Gartenbau AG in Sursee in vierter Generation. Das Unternehmen plant und baut individuelle Gärten nach ökologischen Richtlinien. Dabei beraten Spezialisten die Kunden und gehen auf deren Wünsche ein. Seit Mitte November wird ein neues Verwaltungsgebäude erstellt, womit ein lang ersehnter Wunsch des Geschäftsleiters in Erfüllung geht.

Marc Egli (52) ist seit 1992 Geschäftsleiter und Mehrheitsaktionär der Egli Gartenbau AG in Sursee. Seine Firma ist mit 75 festangestellten Mitarbeitenden – davon 11 Lernenden – die grösste Gartenbau-Unternehmung der Zentralschweiz. Der gelernte Gärtnermeister für Garten- und Landschaftsbau führt den Gesamtbetrieb in Sursee mit dem Filialbetrieb in Entlebuch in vierter Generation. Seine Hauptaufgaben sind neben den allgemeinen Führungsaufgaben das Planungs- und Offertwesen. Mitte November begann das Unternehmen mit dem Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes und dem Ausbau der Werkhalle und des Werkareals in der Haselwarte in Oberkirch. «Mit der Zentralisierung des Betriebes in Oberkirch werden die logistischen Abläufe verbessert. In Zukunft können Leerfahrten zwischen der administrativen und handwerklichen Abteilung vermieden werden», sagt Marc Egli. Stolz verweist er auch auf die Aussichten für das kommende Jahr. «Bereits ein Drittel des Auftragsvolumens für das nächste Jahr ist vorhanden», betont Marc Egli. Grund sind die Bauaktivitäten auf der Achse Zug–Entlebuch und in den angrenzenden Kantonen Nidwalden/Aargau. In den vergangenen fünf Jahren hat das Unternehmen den Umsatz verdoppeln können.

Materialkombinationen sind in

Das Dienstleistungsangebot der Egli Gartenbau AG ist vielseitig. «Wir planen, bauen und pflegen individuelle Gärten mit kreativen Gestaltungsideen nach ökologischen Richtlinien», sagt Marc Egli. Spezialisiert ist das Unternehmen auf den Schwimmbadbau, den Teich- und Schwimmteichbau, auf Natursteinarbeiten, die Gartenpflege sowie Beleuchtungs- und Bewässerungskonzepte. Als Trend erkennt Marc Egli Gartengestaltungen mit klaren Formen, die der Architektur der Gebäude angepasst sind. «Zudem sind Kombinationen der Materialien Stein, Holz, Metall, Kies und Grün in», sagt der verheiratete Vater von drei erwachsenen Söhnen.

www.gartenbau-egli.ch

zurück zur Übersicht