AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Manolito Birrer

Wenn es um das Wohl seiner Gäste geht, dann ist für Manolito Birrer nichts zu viel. Vor fünf Jahren hat er das Hotel Waldegg in Engelberg erworben und seither Schritt für Schritt in das Haus investiert. Heute sind 30 der insgesamt 60 Zimmer renoviert. Und eingeschlagen hat auch der Golf-Simulator. Gäste und Besucher können damit die 200 besten Golfplätze der Welt bespielen.

Hoch über Engelberg thront seit über 50 Jahren das Hotel Waldegg. Einen schöneren Platz, um das ganze Tal zu überblicken, gibt es nicht. «Engelberg liegt unseren Gästen buchstäblich zu Füssen», kommt selbst Besitzer und Hoteldirektor Manolito Birrer auch heute noch immer wieder ins Schwärmen. Als er das Hotel kaufte, hatte er eine klare Strategie: «Wir wollen bei unseren Gästen mit Dienstleistungen punkten, die über ihren Erwartungen liegen.» Manolito Birrer hat mit seinem jugendlichen Drive die Engelberger Hotellerie aufgemischt. Aufgefallen ist der 35-jährige Hotelier im Klosterdorf vor allem aber durch Leistung. Was er sagt, setzt er auch um.

Golf-Simulator als Highlight

Manolito Birrer hatte genau abgeklärt, auf was er sich mit dem Erwerb des 4-Sterne-Hotels einlassen würde, und erkannt, dass ein nicht zu unterschätzender Investitionsstau vorhanden war. Bis heute liess er in Etappen die Hälfte der insgesamt 60 Hotelzimmer renovieren. Auch die Wellnessanlage mit Blick auf den Titlis lässt keine Wünsche offen. Gleich in der ersten Wintersaison eingeschlagen hat der Golf-Simulator. Gäste und Besucher können auf dieser Anlage die 200 besten Golfplätze der Welt bespielen. «Der Simulator ist extrem realistisch», gibt Manolito Birrer zu verstehen, «auch erfahrene Golfer können dank der vom Simulator gelieferten Daten gezielt an ihren Fähigkeiten arbeiten.»

«Es wird ein guter Sommer»

Auch im kommenden Herbst wird Manolito Birrer wieder Handwerker im Haus haben. Welches Ausmass die Arbeiten annehmen werden, weiss er noch nicht bis ins Detail. Geplant ist unter anderem in sieben Zimmern der Einbau einer eigenen Sauna. Doch vorerst gilt seine ganze Aufmerksamkeit noch der an Ostern zu Ende gehenden Wintersaison und den kommenden Sommermonaten. «Bis auf den Dezember war die Wintersaison sehr gut. Dank unserer Wellnessanlage und der Gastronomie wird auch der Dezember nicht als Hänger in die Statistik eingehen.» Vielversprechend sehen auch die Buchungen für die Sommersaison aus. Golfer und Wanderer sowie Gruppenreisende werden dann das Hotel an bester Aussichtslage bevölkern. Manolito Birrer ist überzeugt: «Die Sommersaison wird ebenfalls gut.» Alleine diese Aussichten sind für den Vollblutgastgeber Motivation genug, Tag für Tag seine Gäste mit Spitzenleistungen zu überraschen. (bc.)

www.waldegg-engelberg.ch

zurück zur Übersicht