AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Laleh Kiser

2009 war für die IT-Branche ein schwieriges Jahr. Die Finanzkrise zwang viele Unternehmen zum Sparen. Auf viele IT-Projekte wurde verzichtet oder laufende Projekte wurden gar gestoppt. Doch von der allgemeinen leichten Erholung des Marktes konnte auch die IT-Branche profitieren. Das laufende Jahr wird allgemein als positiv eingestuft. Die Branche wächst wieder und mit ihr hoffentlich die Frauenquote: Der Frauenanteil im Schweizer IT-Sektor liegt bei nur 10 bis 15 Prozent. Laleh Kiser, Gründerin und Geschäftsführerin der LIS GmbH und studierte Wirtschaftsinformatikerin, kennt die Gründe.

«Schon als Kind wird von Mädchen erwartet, dass sie mit Puppen spielen, sie pflegen und ernähren. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Pflegeberufe mehrheitlich durch Frauen besetzt sind.» Dass die IT-Branche eine Männerdomäne ist, liegt für sie also nicht am fehlenden Interesse der Frau an der Technik, sondern mehrheitlich an gesellschaftlichen Erziehungsmodellen und Vorstellungen. Die 42-Jährige ist eine Ausnahme: «Ich war immer talentiert in den Fächern Mathematik und Physik und habe mich für Informatik interessiert. Logisches Denken und das Erkennen von Zusammenhängen faszinieren mich.» Doch für die selbständige Unternehmerin hat der IT-Beruf noch ganz andere Vorteile: «Man kann problemlos Teilzeit und von zuhause aus arbeiten, was für Frauen mit Familie durchaus interessant ist.» Laleh Kiser arbeitet zwischen 40 und 60 Prozent in ihrem Unternehmen. Dies kombiniert sie mit ihrem Amt als Gemeinderätin (CVP) und Vorsteherin des Sozialamtes in Stansstad. Und natürlich mit ihrer Familie.

Grosse Vielfalt an IT-Richtungen

Nicht unter einen Hut können allerdings die vielen verschiedenen IT-Fachgebiete gebracht werden. Laleh Kiser hat sich deshalb auf die Beratung, Organisation, Analyse und Programmierung mit Schwergewicht SAP-Beratung und -Entwicklung spezialisiert. Tätigkeitsschwerpunkt ist die Entwicklung von Software zur Abwicklung sämtlicher Geschäftsprozesse eines Unternehmens wie Buchhaltung, Controlling, Verkauf, Einkauf, Lagerhaltung und Personalwesen. Und dies erfolgreich: Der seit 15 Jahren aufgebaute Kundenstamm und grosse SAP-Partner sorgen für zahlreiche Mandate. Die LIS GmbH ist deshalb auch im Internet kaum zu finden: «Eine Homepage bringt keinen wirklichen Nutzen für mein Unternehmen. Aufgrund der Art der Aufgaben wird mich kaum ein Kunde im Internet suchen.» Laleh Kiser und ihr Unternehmen sind also auch hier eine Ausnahme.

zurück zur Übersicht