AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Jon Clalüna, Direktor Hotel Seeburg, Luzern

Am 9. Juni 2013 stellt der Luzerner Souverän die Weichen für die Zukunft des Hotels Seeburg: Ja oder Nein zum Bau eines Hochhauses und damit zur Vollsanierung des historischen Ensembles. Die Diskussionen dazu sind in vollem Gange. Mittendrin Jon Clalüna, umtriebiger Direktor, der mit seinem Team und mit viel Engagement und Kreativität das Tagesgeschäft des renommierten Hauses sicherstellt.

«Ich bin stolz auf die ‹Seeburg›, die sich zu einem idealen Treffpunkt für die Luzernerinnen und Luzerner entwickelt hat», sagt Jon Clalüna (57), seit rund drei Jahren Direktor des ältesten Hotels am Vierwaldstättersee; seine Entstehung geht auf das Jahr 1835 zurück.

Begeistert ist Jon Clalüna vom historischen Ensemble mit der «wunderschönen Gartenanlage und dem ‹Jesuitenhof› im Zentrum». Der Direktor schwärmt vom Charme, den diese Anlage hat – eine Anlage jedoch, die dringend saniert werden muss. «Wenn es gelingt, das Konzept durchzusetzen, wird die Tourismusdestination Luzern eine weitere Perle erhalten», ist Clalüna überzeugt. Zusammen mit Verwaltungsrat und Rechtsanwalt Martin Koller und der Besitzerfamilie Schärer kämpft er für die Zukunft der «Seeburg». Sein Credo dabei: Nur das Beste für die Gäste. Dazu gehören neben Qualität und Top-Service laufende Investitionen. So hat die Besitzerfamilie Schärer in den letzten anderthalb Jahren über zwei Millionen Franken investiert – in die Renovation der Zimmer, in die Badezimmer, in Infrastrukturen, in den Seminarbereich, in die Küche und vieles mehr. Geleitet wurde das Fresh-up-Programm von Jon Clalüna, der weiss, was Gäste wünschen; seien es Besucherinnen und Besucher der Lucerne Festivals, seien es Seminarteilnehmer oder Familien oder Institutionen, die das bekannte «Seeburg-Bankett» schätzen.

Jon Clalüna ist ein in der Wolle gefärbter Hotelier und Gastgeber. Nach einer fundierten Grundausbildung war er unter anderem VR-Mitglied und Leiter Operation Eurest Schweiz, Marketing und Sales Manager der Restorama AG, Präsident und CEO der Restorama-Gruppe mit Tochterunternehmen in Deutschland, Österreich und Hongkong, Verwaltungsratspräsident und CEO der Compass Group (Schweiz) AG, eines der führenden Unternehmen im Bereich Gemeinschaftsverpflegung (Gastronomie in Betrieben, Spitälern, Schulen und Verkehrsgastronomie).
In der Region bekannt wurde er durch seine Tätigkeit als Leiter Hotels & Gastronomie der PILATUSBAHNEN AG, Kriens. Er hat massgeblich zur Entstehung des neuen Hotels Pilatus Kulm beigetragen. Dieser Mann ist in der Tat auf der Höhe. (jo.)

www.hotelseeburg.ch

www.ja-zur-seeburg.ch

zurück zur Übersicht