AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Daniel Piazza

Zusammen mit dem ehemaligen Chefökonomen der UBS, Peter Buomberger, hat der Luzerner Daniel Piazza ein Buch zur Schweizer Parteienfinanzierung geschrieben. Als Berater für politische Kommunikation weiss er, wie der Hase läuft.

Die Politikfinanzierung in der Schweiz birgt nach wie vor Geheimnisse – trotz gesetzlichen Transparenzregeln. Mit dem Buch «Wer finanziert die Schweizer Politik», welches im NZZ Libro Verlag erschienen ist, sorgen die Co-Autoren Peter Buomberger und Daniel Piazza für mehr Klarheit. So stellen die Autoren unter anderem fest, dass Privatpersonen 2019 nahezu 70 Millionen an Parteien und Polit-Kampagnen gespendet haben. Das Buch zeigt aber auch auf, dass es die Nonprofit Verbände sind, die finanziell profitieren –den Parteien wiederum stehen weniger Mittel zur Verfügung. Interessant dabei ist das Fazit, dass inks-grüne NGO’s inklusive Gewerkschaften finanzstärker sind als bürgerliche Wirtschafts-und Branchenverbände. Sicher in allen Belangen ein lesenswertes Werk!

Daniel Piazza (44) ist Partner bei der Dynamics Group und in dieser Funktion Berater für politische Kommunikation und Fundraising. Er unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der politischen Positionierung und Interessenvertretung. Er war Geschäftsführer und Finanzchef der CVP Schweiz (heute: Die Mitte Schweiz) sowie Kommunikations- und Public Affairs-Verantwortlicher bei der CKW. Zuvor war er am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ-HSLU) Projektleiter, Buchautor sowie Berater von Kantonsregierungen, Bundesämtern, öffentlichen Unternehmungen und Finanzinstituten. Er hat an der Universität St. Gallen den Master in Banking and Finance (lic.oec.HSG) absolviert sowie eine Doktorarbeit im Bereich Public Management verfasst (Dr. rer.soc HSG). Zudem verfügt er über ein Diplom im Bereich Fundraising Management der ZHAW Winterthur. Seit 2015 ist Daniel Piazza Mitglied des Luzerner Kantonsrats und Vizefraktionspräsident der Mitte.

Der in Malters wohnhafte Daniel Piazza ist verheiratet und Vater zweier Töchter. Er ist in verschiedenen Vereinen aktiv und liest, singt und jasst gerne (jo.)

zurück zur Übersicht