AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

  • Beat Bussmann

Beat Bussmann

Kriens. Vor 28 Jahren gründete Beat Bussmann Opacc. Heute beschäftigt sein Unternehmen über 100 Mitarbeitende, die die eigene Enterprise-Software entwickeln und implementieren.

Nach einer Banklehre studierte Beat Bussmann (58) an der Fachhochschule Luzern Betriebswirtschaft. Anschliessend arbeitete er bei Coopers & Lybrand (heute PWC), bevor er sich 1984 selbständig machte. 1988 gründete er Opacc. Dort ist er seither als CEO tätig. Beat Bussmann ist verheiratet und Vater zweier ­Kinder im Alter von 15 und 18 Jahren.

Das Unternehmen, das über 100 Mitarbeitende beschäftigt, entwickelt und implementiert die eigene Enterprise-Software. Diese umfasst OpaccERP, OpaccEnterpriseShop, OpaccEnterpriseCRM und OpaccOXAS. Dabei stellt OpaccOXAS sämtliche Ressourcen für alle Unternehmensprozesse zentral und standardisiert zur Verfügung. Die Opacc-Software kann lokal installiert oder in der Cloud (OpaccCloudServices) betrieben werden. Hunderte kleinere und mittelgrosse Unternehmen setzen auf die erfolgreiche Software-Lösung, so auch viele in der Zentralschweiz: Trisa Electronics AG, Gysi AG, Bucherer AG, Balthasar & Cie. AG, Stocker Stahl AG, Vermo Tiefkühl Pool AG u.v.m. Die einzigartige, mehrfach bestbewertete Update-Garantie sorgt dafür, dass die Kundeninstallationen technisch und funktional aktuell bleiben.

«OpaccConnect»-Veranstaltung

Im Rahmen der «OpaccConnect» am 27. Oktober 2016 im Verkehrshaus Luzern erfahren interessierte Kunden alle zwei Jahre aus erster Hand die wichtigsten Neuigkeiten zu den Opacc-Lösungen. Sie gibt auch einen Einblick in die Roadmap, welche die Grundlage der kommenden Versionen und Weiterentwicklungen bildet. (ph.)

Einladung

 

zurück zur Übersicht