AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Barbara Sommer Häller, Pädagogische Hochschule Luzern

Der Bürgenberg ist für Barbara Sommer Häller unter anderem wegen seiner Lage und Geschichte als ausserschulischer Lernort geradezu prädestiniert. Sie managte das Projekt zur Realisierung des neuen Lernpfads Felsenweg auf dem Bürgenberg. Bei der Vermittlung der Inhalte hat die Pädagogische Hochschule Luzern den aktuellen fachdidaktischen Kenntnisstand berücksichtigt.

Der Bürgenberg ist um eine Attraktion reicher. Auf dem neuen Lernpfad Felsenweg erleben die Besucherinnen und Besucher eine Zeitreise durch mehr als 100 Millionen Jahre. Barbara Sommer Häller ist Leiterin der Fachstelle für Didaktik ausserschulischer Lernorte an der Pädagogischen Hochschule Luzern und hat als Projektmanagerin und Mitautorin massgeblich an der Entwicklung und Entstehung dieses neuen Lernpfads mitgearbeitet. Sie ist überzeugt, dass der Mitbegründer des Bürgenstock Resorts, der Obwaldner Unternehmer Franz Josef Bucher-Durrer, grosse Freude an diesem Lernpfad hätte. Denn was die Pädagogische Hochschule Luzern für den Lernpfad Felsenweg entwickelt hat, setzt bei Lernpfaden neue Massstäbe. Dabei macht sich die Pädagogische Hochschule Luzern die neusten Technologien zunutze, genauso wie damals Franz Josef Bucher-Durrer bei der Umsetzung seiner Pläne für das Bürgenstock Resort.

Ein idealer ausserschulischer Lernort

Für Barbara Sommer Häller, Lehrerin und Historikerin, ist der Bürgenberg mit seiner Geschichte geradezu ein idealer ausserschulischer Lernort. «Beim Begehen des Felsenwegs treten unweigerlich eine ganze Reihe unterschiedlichster Fragen auf, die aufgrund ihrer thematischen Breite in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team bearbeitet wurden.» Eine Auswahl von zwölf Fragen nimmt der neue Lernpfad Felsenweg auf. Die Antworten auf die Fragen erhalten die Besucherinnen und Besucher neuerdings direkt auf ihre mobilen Geräte. Mittels der QR-Codes auf den Tafeln entlang des Weges werden sie direkt auf die entsprechende Internetseite geführt. Themenwege gibt es schon viele. Doch neu ist laut Barbara Sommer Häller, «dass sich das Angebot an konkret vor Ort wahrnehmbaren Gegebenheiten orientiert und die Gegebenheiten durch ein übergeordnetes Konzept kohärent vermittelt werden. Das Angebot ermöglicht Lernen mit mehreren Sinnen und richtet sich an ein breites, heterogenes Publikum.» Die auf den Tafeln gestellten Fragen sollen die Besucherinnen und Besucher zum Denken anregen. Die

Antworten ihrerseits weisen einen unterschiedlichen Differenzierungsgrad auf. Dies Auswahl reicht dabei von einer Kurzantwort bis hin zu einer umfangreichen Dokumentation, die man als PDF-Dokument herunterladen kann. Wichtig erscheint Barbara Sommer Häller auch, dass nur Fragen zu Gegebenheiten vor Ort gestellt werden. «Das Anschauungsmaterial ist vor Ort.» Barbara Sommer Häller ist überzeugt, dass mit dem neuen Lernpfad Felsenweg die Besucherinnen und Besucher den Bürgenberg neu oder wiederentdecken können. Kommt hinzu, dass es sich beim Felsenweg um eine leichte Wanderung handelt. Der sanft ansteigende Naturweg weist eine Höhendifferenz von 80 Metern auf und ist rollstuhlgängig. (bc.)

www.buergenstock.ch

www.lernpfad-felsenweg.ch

www.lernwelten.phlu.ch

www.kks-buergenstock.ch

Medienmitteilung Eröffnung Lernpfad Felsenweg

zurück zur Übersicht