AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Andreas Umbach

Als unabhängige und aktive Vertreterin der Zuger Wirtschaft setzt sich die Zuger Wirtschaftskammer für die wirtschaftspolitischen Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Behörden, Politik und Gesellschaft ein. Sie macht sich stark für optimale Rahmenbedingungen und einen attraktiven Wirtschaftsstandort Zug. Präsident ist Andreas Umbach.

Die Zuger Wirtschaftskammer ist eine aktive Organisation mit 450 Mitgliedern, welche über 20'000 Arbeitsplätze im Kanton Zug verantworten. Aktuelles Beispiel für den Einsatz für die Zuger Wirtschaft ist die Studie «Green Check Zug».

Präsident der Wirtschaftskammer Zug ist Andreas Umbach (58). Seit dem Börsengang 2017 ist er nicht-exekutiver Verwaltungsratspräsident der Smart Metering Unternehmens Landis+Gyr Group AG (SIX:  LAND).  Er ist ebenfalls seit dem Börsengang 2018 nicht-exekutiver Verwaltungsratspräsident des Verpackungsunternehmens SIG Combibloc Group AG (SIX: SIGN).  Andreas Umbach hält auch Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen. So ist er seit 2018 Aufsichtsratsvorsitzender der Techem Energy Services GmbH und seit 2020 Chairman der Rovensa SA. Seit 2016 ist er Präsident der Zuger Wirtschaftskammer.

Zwischen 2002 und 2017 war Andreas Umbach Präsident und CEO/COO der Landis+Gyr AG. Davor war Herr Umbach Präsident der Metering Division innerhalb der Power Transmission and Distribution Group von Siemens. Vor seiner Tätigkeit im Messwesen hatte Herr Umbach weitere Positionen bei Siemens inne.

Andreas Umbach verfügt über einen Abschluss in Maschinenbau der Technischen Universität Berlin und ein Master of Business Administration der Universität von Texas in Austin/USA. Geboren und aufgewachsen in Madrid ist er Schweizer und Deutscher Staatsbürger. Er ist Vater zweier erwachsener Kinder und lebt mit seiner Familie seit 1999 in Zug. (red.)

https://www.zwk.ch/de

zurück zur Übersicht