AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

  • Das World Tourism Forum Lucerne. Die Plattform für den internationalen Tourismus. Bild: jo.

Welt-Atmosphäre in Andermatt

Das World Tourism Forum Lucerne (WTFL) bringt seit über zehn Jahren Branchenexpertinnen, Branchenexperten, CEOs, Investorinnen und Investoren sowie Start-Up-Unternehmen zusammen. Durch eine generationenübergreifende Zusammenarbeit entstehen neue Ideen und Lösungen, von denen der Tourismus heute und in Zukunft profitiert. Am 15. und 16. November 2021 lädt das WTFL zum «Innovation Festival» nach Andermatt ein. Auch eine Online-Teilnahme ist möglich.

An der hybriden Konferenz des World Tourism Forum Lucerne (WTFL) - und so Sie sind dabei - diskutieren bekannte Persönlichkeiten wie Klaus Schwab (Gründer des World Economic Forum), Laura Meyer (CEO Hotelplan), Peter Fankhauser (CEO PETRAF Ltd und Ex- CEO Thomas Cook Group), Shannon Ghuian (Chief Sustainability Officer bei TTC), Marloes Knippenberg (CEO Kersten Hospitality), Koen Deryckere (Global Lead Industry Networks and Programs bei Accenture) und Alex Lampert (CEO GuestReady) die aktuellen Herausforderungen der Tourismusbranche und zeigen, wie man diesen mit zukunftsgerichteten Lösungsansätzen begegnen kann. Die Innovation steht als Entwicklungstreiberin und als zentraler Faktor der Krisenbewältigung im Zentrum der zweitägigen Konferenz.

Auf der Bühne des WTFL ist auch Adeeb Ahamed, Direktor der Twenty14 Holdings und neues Mitglied des Global Advisory Boards des World Tourism Forum Lucerne. In dieser Funktion engagiert er sich gemeinsam mit weiteren Branchenexpert:innen und Entscheider:innen dafür, die Reise- und Tourismusbranche für die Zukunft fit zu machen.

Grenzenlose Innovation

Die gesellschaftlichen Veränderungen zeigen klar, dass sich der Tourismus entwickeln, sich umfassender verstehen und zusätzliche Themenfelder besetzen muss. Neben dem Reisen müssen auch Diversität und Inklusion, Biodiversität, Jungunternehmertum und viele andere Bereiche in die Diskussion Einzug halten. Deshalb präsentieren die Finalistinnen und Finalisten des diesjährigen Start-Up Innovation Camps ihre Geschäftsideen am Innovation Festival in Andermatt live vor Investorinnen und Investoren und Vertreterinnen und Vertreter der Tourismusbranche. Darüber hinaus finden neben den spannenden Referaten mit dem «Think Tank», dem «Next Generation Leaders Day» und dem «Young Talent Programme» auch verschiedene Side-Events statt

Über das World Tourism Forum Lucerne

 Das World Tourism Forum Lucerne ist eine exklusive Plattform, auf der sich weltweit führende Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Reisen und Hospitality treffen, um eine nachhaltigere Zukunft des Tourismus zu gestalten. Sie bietet Entscheidungsträger:innen detaillierte Einblicke in die Kernthemen der Tourismusbranche und ein einzigartiges globales Netzwerk. Das World Tourism Forum Lucerne ist die einzige Plattform, die Start-Ups, junge Führungskräfte und Studierende in einem Programm integriert. In den letzten zehn Jahren hat es sich zu einem ganzjährigen Netzwerk von Führungskräften und Vordenker:innen entwickelt, die positive Veränderungen für den gesamten Wirtschaftszweig der Reise- und Tourismusbranche anregen.

Über die Side-Events

  • Der Think Tank besteht aus 24 ausgewählten Persönlichkeiten aus der ganzen In den regelmässig stattfindenden Treffen diskutieren und definieren sie die Schlüsselthemen der Zukunft, die anschliessend in Arbeitsgruppen vertieft werden.
  • Die jungen Berufstätigen in der Tourismusbranche arbeiten zusammen als Next Generation Leaders an Lösungen für die Klimaprobleme unserer Zeit.
  • Studierende an den Partneruniversitäten des World Tourism Forum Lucerne hatten die Möglichkeit im Rahmen des Young Talent Programme ein Projekt einzureichen. Aus jedem der vier Bereiche Innovation, Talent, Diversität und nachhaltige Entwicklung wurden die drei besten Projekte ausgewählt, welche am Innovation Festival vorgestellt Pro Kategorie wird ein Projekt auserkoren und mit einem Award prämiert. (pd./red.)

 https://www.wtflucerne.org/

 

zurück zur Übersicht