AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Stanser Musiktage: Wie Phönix aus der Asche

Stans. Dass die Stanser Musiktage, eines der bedeutendsten Musikfestivals der Zentralschweiz, vom 25. bis 30. April 2017 stattfinden, ist nicht selbstverständlich, denn das Festival musste grundlegend saniert werden. Nach einem Unterbruch im Jahre 2015 und einem erfolgreichen Neustart 2016 herrscht Optimismus für 2017. ROI Online schliesst sich dem an und verlost Tickets.

Die Story ist aus dem Leben gegriffen. Aus einer Idee entstand 1994 das Festival «Jazz am See» mit einem Budget von 30 000 Franken. Die 700 Gäste waren begeistert. Der Erfolg motivierte die Initianten. Die Stanser Musiktage (SMT) waren geboren. Der Erfolg hielt, bis 2014 ein Defizit von 160 000 Franken das Musikfestival zum Sanierungsfall machte. Die Gründe dafür waren vielfältig. Eines aber war klar: Es sollte weitergehen.

Schuldenfreier Neuanfang

Die erfolgreiche Sanierung der SMT stützt sich auf zwei Komponenten. Die erste ist die Entschuldung, die 2015 abgeschlossen werden konnte. Dank professioneller Unterstützung einer Task-Force konnten Mittel von Privaten und der öffentlichen Hand beschafft werden. Auch verzichteten Gläubiger auf Forderungen. Die Musiktage 2016 waren gerettet. Zweitens wurden Finanzplanung und Controlling professionalisiert. Die Ausgabe 2016 generierte gar einen Minigewinn von 3000 Franken. Dazu Co-Leiter Marc Rambold: «Mit den SMT 2016 konnten wir – im Vergleich zu 2014 – unsere Ausgaben um 30 Prozent reduzieren. Dies erreichten wir einerseits durch eine Redimensionierung des Festivals, andererseits aber auch durch ein rigides Finanzcontrolling.» Rambold erklärt damit auch die Hebelwirkung eines solchen Vorgehens, zumal «dieser Schritt natürlich auch Auswirkungen auf die Einnahmen hatte». Diese reduzierten sich im Vergleich zu 2014 nämlich um rund 15 Prozent. Die Mindereinnahmen konnten jedoch durch Ausgabenkürzungen kompensiert werden.

Hand in Hand mit der regionalen Wirtschaft

Mit dem (angekündigten) Entscheid, nach siebzehn Jahren die Partnerschaft mit den SMT aufzuheben, konfrontierte die Credit Suisse die Organisatoren 2016 mit einer neuen Herausforderung. Zwar konnte mit dem Migros Kulturprozent und dem Einkaufscenter «Länderpark» ein Teilersatz gefunden werden – eine Lücke blieb gleichwohl. Um diese zu schliessen, war und ist Kreativität gefragt. Über die Organisation «Pro Wirtschaft Nidwalden/Engelberg» werden unter dem Label «250 pro SMT» regionale Unternehmen als Kleinsponsoren gesucht. Mit ihrem Beitrag (250 Franken) dokumentieren die Unternehmen ihre Solidarität mit dem grössten Kulturanlass des Kantons. Gleichzeitig erhalten sie eine Netzwerkplattform mit speziellem Charme. Aktuell haben sich 177 Unternehmen eingetragen – Tendenz steigend. Für die Organisatoren wiederum «kann über eine breite regionale Abstützung das Klumpenrisiko klein gehalten werden», wie Co-Leiter Marc Rambold die neue Strategie erklärt. Das positive Echo bei den regionalen Firmen zeigt: Die Strahlkraft der Marke «SMT» ist ungebrochen – das Verbindende dominiert.

Volkswirtschaftlicher Nutzen

Dass die Stanser Musiktage ein Wirtschaftsfaktor sind, belegt auch die Bachelorarbeit von Jonas Holenstein im Rahmen seines Studiums an der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Die Studie weist für das Jahr 2009 nach, dass die SMT einen volkswirtschaftlichen Nutzen für den Kanton Nidwalden von gut einer halben Million Franken generierten, was auch für die anderen Jahre etwa hinkommt.

Das ist insofern erbaulich, als die Verantwortlichen diese Perspektiven in ihre Überlegungen rund um eine starke Marke, ein tolles Programm, treue Besucher (es wird mit 20 000 bis 25 000 Gästen gerechnet), ein kostenbewusstes Management sowie einen zielführenden Masterplan einbeziehen können. Da sollte es nicht mehr allzu schwerfallen, weitere Sponsoren zu finden, welche die Stanser Musiktage als Image-Gefäss zu nutzen wissen. (jo.)


Geschäftsleitung: Marc Rambold und Esther Unternährer

«ROI-Online» verlost Tickets

 «ROI-Online» verlost 3 x 2 Tickets für folgende Konzerte:

2 x Pirmin Huber Ländlerorchester (Di, 25.04., 20:00 Uhr, Kollegium St. Fidelis) / Volksmusik

2 x Master Musicians of Jajouka (Di, 25.04., 21:00 Uhr, Theater an der Mürg) / Weltmusik

2 x A Novel of Anomaly (Mi, 26.04., 21:00 Uhr, Theater an der Mürg) / Jazz

Senden Sie bis am Mittwoch, 12. April eine E-Mail mit Ihrer Postadresse/E-Mail-Adresse an mail@roi-online.ch, Betreff «SMT 2017». Die Gewinner werden ausgelost und per E-Mail informiert.

www.stansermusiktage.ch

  

 

zurück zur Übersicht