AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Dozierende an Fach- und Pädagogischen Hochschulen sind praxiserprobt!

Dozierende an Pädagogischen Hochschulen und an Fachhochschulen haben durchschnittlich rund 15 Jahre Praxiserfahrung. Rekrutiert werden sie am häufigsten aus den jeweils relevanten Praxisfeldern; selten kommen sie direkt von Universitäten. Dies sind zwei Erkenntnisse einer schweizweiten Dozierendenbefragung der Hochschule Luzern und der Pädagogischen Hochschule Luzern. Sie zeigt erstmals die grosse Praxisnähe dieser beiden Hochschultypen auf.

In Medien und Politik wird immer wieder über eine vermeintliche Angleichung der Fachhochschulen an die Universitäten und eine Akademisierung der pädagogischen Ausbildung berichtet. «Mangels Daten dominierten bisher Vermutungen die Diskussion», sagt Christine Böckelmann von der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Sie hat gemeinsam mit Annette Tettenborn von der Pädagogischen Hochschule Luzern die Studie durchgeführt, die erstmals aufzeigt, über welche Qualifikationen die heutigen Dozierenden an Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen der Schweiz verfügen und was die häufigsten Laufbahnen sind. Weiter ermöglicht die Studie Aussagen darüber, welcher Anteil der Dozierenden in der Ausbildung, der Forschung, der Weiterbildung und dem Dienstleitungsbereich tätig ist und in welchem Umfang. 2’500 Dozierende aus 23 Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen haben im Herbst 2018 an einer Online- Befragung teilgenommen. Die Studie stand unter dem ideellen Patronat von swissuniversities. Die Studie kann über folgenden Link heruntergeladen werden:

https://www.hslu.ch/de-ch/wirtschaft/institute/ibr/kompetenzen/public-and-nonprofit-management/oeffentliches-bildungsmanagement/dozierende-an-fachhochschulen/

 

zurück zur Übersicht