AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Eine Schatzsuche der besonderen Art

Luzern. Wer Events organisiert, braucht Ideen – und Hilfe. Ein Team innovativer Zentralschweizer Gastronomen zeigt am 4. Mai 2018 Möglichkeiten auf. Von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr können sich Interessierte im Stadtluzerner Eventlokal Sinnlicht an einer Schatzsuche der besonderen Art beteiligen.

Die Geschichte hat zwei Stränge. Der eine Strang handelt von der Marktnische, Organisatoren von Anlässen mit neuen Ideen und Impulsen, passenden Infrastrukturen und einer grossen Portion an Erfahrung tatkräftig unter die Armee zu greifen. Der zweite Strang erzählt von der Marktlücke, Restaurants und Hotels Dienstleistungen wie Buchhaltung, Personaladministration, Marketing, Einkauf und IT- passgenaue Unterstützung anzubieten, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Das Geschäftsmodells wird vom Luzerner Dienstleistungsunternehmen Schatz AG umgesetzt; es führt die beiden Stränge zu einer interessanten Story zusammen.

Am 4. Mai 2018 gibt’s unzählige Ideen

Wer Team-Events, Workshops, Seminare, Feierlichkeiten oder sonstige Veranstaltungen organisieren muss, weiss um die Suche nach zündenden Ideen – und geeigneten Lokalitäten. Denn im Zeitalter grassierender Eventinflation besticht, wer Alleinstellungsmerkmale in Erlebnisse umsetzen kann. Die Leute wollen unterhalten werden, Schulungen sollen haften bleiben und Erlebnisse sollen über Social Media kommuniziert werden können. Da sind Impulse gefragt.

Genau dies bietet die Schatz AG über ihre erste Promotion. Dazu Simone Müller-Staubli, Kommunikationsverantwortliche der Schatz AG gegenüber ROI Online: «Wir laden zu einer Schatzsuche der besonderen Art ein. Denn unsere Erfahrung zeigt: Es reicht nicht, dass Event-Organisatoren und deren Gäste nur satt werden, wenn sie einen Anlass planen. Die Gäste möchten auch etwas erleben». Vor diesem Hintergrund hat die Schatz AG eine reiche Palette an Ideen kreiert, die anlässlich der Schatzsuche präsentiert werden. Die Veranstaltung findet am Freitag, 4. Mai 2018, von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Eventlokal Sinnlicht an der Industriestrasse 15 in Luzern statt. Die Anmeldung erfolgt bequem über petra@schatz-ag.ch.

Innovative Zentralschweizer Gastroszene

Konzept und Betrieb der Schatz AG beruht auf einem speziell entwickelten gastronomischen Netzwerk: Es handelt sich aktuell um fünfzehn vornehmlich regionale Restaurations- und Hotelbetriebe. Sie alle vereint der Gedanke, sich laufend auszutauschen, Ideen zu kreieren, Kräfte zu bündeln und damit Gäste zu generieren, ohne dabei die Eigenständigkeit zu verlieren. Es handelt sich also um einen ergebnisorientierten Zusammenschluss von Partnerunternehmen, die alles sein wollen, aber sicher keine Gastronomie- oder Hotelkette, «denn solche gibt es genug. Wir wollen durch die Zusammenarbeit unter dem Label der Schatz AG, Synergien nutzen und Innovationen entwickeln», betont Simone Müller-Staubli.

Mit dem Promotions-Event «Schatzsuche» vom 4. Mai 2018 positionieren sich folgende Restaurants: Brasserie Bodu, Restaurant Mill’feuille, Restaurant Libelle, Restaurant zur Werkstatt, Restaurant & Bar Seehaus, Vor der Bühne, Gastronomie des Theaters Luzern (alle Luzern) sowie Restaurant Lagerhaus, St. Gallen, Gasthof Krone, Blatten bei Malters. Und folgende Hotelbetriebe sind dabei: Hotel Stans Süd, Stans, Hotel Idea, Spreitenbach, Hotel Poli Inn, Ascona, Seehotel Kastanienbaum, Kastanienbaum sowie – grenzübergreifend – das Hotel King Fisher Village, Kapverden. Diese geballte Ladung an Kreativität, Ideen und Genuss ist drauf und dran, sich zu potenzieren. Für eine Gastfreundschaft, die diesen Namen auch verdient (jo.)

www.schatz-ag.ch

zurück zur Übersicht