AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Messe Luzern ist zuversichtlich

Auch wenn die Corona-Pandemie die Wirtschaft nach wie vor im Griff hat, ist die Messe Luzern zuversichtlich. Nachdem der Bundesrat erklärt hat, dass Messen mit Einkaufseinrichtungen und Märkten vergleichbar und nicht als Veranstaltungen zu qualifizieren sind, gelten für Fach- und Publikumsmessen keine fix definierte Besucherobergrenze mehr: aus den geltenden Abstandsregeln ergibt sich eine maximale Besucherzahl, die sich gleichzeitig in den Messehallen der Messe Luzern AG aufhalten darf. 

Weiter hat der Bundesrat bestätigt, dass Messen nicht als Grossveranstaltungen kategorisiert werden. Auch für Messen müssen passende Schutzkonzepte bestehen, sie unterliegen jedoch keiner Bewilligungspflicht durch die Kantone.

Messen wieder als Wirtschaftsmotor nutzen

Die Messe Luzern AG erachtet es als wichtig und richtig, dass Fachmessen wieder zu einem zentralen Bestandteil unseres Wirtschaftssystems werden. Insbesondere in der aktuellen Situation leisten sie einen bedeutenden Impuls zur wirtschaftlichen Erholung.

Für die Messe Luzern AG ist es deshalb sehr wichtig, über eine notwendige Sicherheit zu verfügen, um  kommende Veranstaltungen wie die Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi und die Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung mit den nötigen Schutzmassnahmen zu planen.

Ein Konzept zum Schutz – und für den Erfolg

Bei den Veranstaltungen steht die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher, der Aussteller und der Mitarbeitenden selbstverständlich an erster Stelle. Um dies jederzeit sicherzustellen hat die Messe Luzern AG ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet. Damit sind gute Rahmenbedingungen geschaffen, um den Schutz aller beteiligten Personen zu gewährleisten und gleichzeitig erfolgreiche Veranstaltungen durchzuführen.

Digitale Ergänzungen – jetzt erst recht

Um Menschen für den persönlichen Austausch zusammenzubringen, setzt die Messe Luzern nicht nur auf analogen Messen. Die Aussteller werden auch bei der digitalen Kommunikation in ihren Märkten unterstützt. So wurden in den vergangenen Jahren die Konzepte der Messe Luzern AG  in den digitalen Raum erweitert, um auch vor oder nach der Messe einen Marktplatz und Treffpunkt anzubieten. Die Idee eines digitalen Treffpunktes, den die Messe Luzern AG in mehreren Branchen erfolgreich umgesetzt hat, wird nun auch für kommende Fachmessen lanciert. (pd./red.)

https://www.messeluzern.ch/

zurück zur Übersicht